Hast du schonmal mit deinen Freunden über Finanzen gesprochen? So richtig? Vermögensaufbau, Altersvorsorge, Absicherung? Das tun die allerwenigsten. Irgendwie kommt das Thema nicht auf. Dabei ist die finanzielle Absicherung im Alter genauso wichtig wie die letzte Folge eurer Lieblingsserie. Vielleicht sogar noch etwas wichtiger. Warum also sprechen wir nicht darüber? Viele schämen sich, weil sie nicht genug über Geldanlage wissen. Geht es dir auch so? Dann sprich das Thema bei der nächsten Gelegenheit doch einfach mal an und du wirst sehen: Mindestens einer deiner Freunde wird dankbar sein, dass du das Eis gebrochen hast. Denn auch er ist vielleicht unsicher, würde seine Finanzen aber gerne in den Griff bekommen. Wenn du so eine Person gefunden hast, mach sie zu deinem BFF – zu deinem Best Finance Friend.

Hier kommen fünf gute Gründe, warum du dir einen Finanzbuddy suchen solltest:

1. Ihr bildet einen Safe Space

„Was sind ETFs noch gleich?“ Würdest du diese Frage deinem Bankberater stellen, wenn er dir gerade erklärt, welche Fonds er für deine Altersvorsorge empfiehlt? Viele trauen sich das nicht. Zu groß die Angst, als unbelesen dazustehen oder in eine Schublade gesteckt zu werden. Deinen Finanzbuddy aber kannst du alles fragen, ihm deine Unsicherheiten und Wissenslücken offenlegen – denn: Ihr vertraut euch.

2. Gemeinsam seid ihr stärker

Nicht umsonst wird Teamwork so groß geschrieben: Zwei Köpfe sind einfach klüger als einer. Zusammen mit deinem Finanzbuddy kannst du Anlagestrategien diskutieren, unterschiedliche Pattformen oder Anbieter unter die Lupe nehmen und Lösungen für Probleme finden. Es wird dir auch leichter fallen, eine Entscheidung zu deinem Investment zu treffen, wenn du dich vorher genau mit deinem Finanzbuddy darüber austauschen konntest.

3. Ihr teilt euer Wissen

Stichwort Knowledge Sharing: Hier kommen jetzt die Synergieeffekte eurer Finanzallianz zum Tragen. Finanzen sind ein weites Feld und es dauert, bis du dich in jedes Thema eingelesen und dich aufgeschlaut hast. Viel effizienter geht das mit deinem Buddy zusammen: Ihr teilt unter euch die Themen auf, die ihr angehen möchtet. Das kann der Vermögensaufbau, die Altersvorsorge oder eine neue Haftpflichtversicherung sein. Jeder informiert sich zu seinen Themen, anschließend tauscht ihr euer neues Wissen aus. Et voilà: Schon habt ihr euer Finanzwissen verdoppelt.

4. Ihr setzt euch Ziele

Klingt einfach, kann aber ganz schön tricky sein: Wie viel Geld brauchst du, wenn du dir in fünf Jahren eine Wohnung kaufen möchtest? Bis wann möchtest du deine neue Kfz-Versicherung abgeschlossen haben? Welche Monatsrate sollte deine Altersvorsorge abwerfen, damit du davon im Ruhestand entspannt leben kannst? Auf dich alleine gestellt kannst du dich eher davor drücken, dir klare Ziele zu stecken – und die dann auch konsequent zu verfolgen. Legt gemeinsam einen Plan für eure jeweiligen Finanzziele fest und sprecht regelmäßig über eure Erfolge, Hürden und neu gewonnenen Kenntnisse.

5. Ihr motiviert euch gegenseitig

Es kann einen schonmal die Lust verlassen, wenn man den zehnten Testvergleich zu Finanzanbietern checkt. Hängst du in so einem Tief, hilft dir dein Buddy. Ihr motiviert euch gegenseitig, am Ball zu bleiben und eure Ziele zu erreichen. So ein Tritt in den Hintern ist manchmal einfach wertvoll.

Wie sieht er denn aus, der perfekte Finanzbuddy?

Das wichtigste Merkmal: Es sollte jemand sein, dem du bedingungslos vertraust. Nur so fühlst du sich sicher und traust dich, all deine Fragen zu stellen. Es sollte zudem jemand sein, der ein grundlegendes Interesse für Finanzen mitbringt oder zumindest die Notwendigkeit dafür sieht. Zu guter Letzt sollte dein Finanzbuddy offen sein – gegenüber Neuem und gegenüber dir. Jemand, der Aktien als Teufelszeug verflucht und seine Überweisungen noch analog am Schalter macht (und auch nicht vorhat, das zu ändern), kommt eher nicht in Frage. Dein Buddy sollte außerdem ehrlich zu dir sein und seine Schwächen preisgeben. Nur so könnt ihr euch optimal auf dem Weg zur finanziellen Freiheit unterstützen.

Du möchtest noch mehr erfahren?

Dann hör doch in unsere Podcast Folge zum Thema rein! Lisa spricht mit Tessa und Denise – den Gründerinnen von finance, baby! – darüber, wieso man im Thema Finanzen, aber auch in anderen Lebenslagen gemeinsam einfach stärker ist!

Folge jetzt anhören:

Spotify

Apple Podcasts

Die Geldanlage in Fonds ist mit Risiken verbunden, die zu einem Verlust deines eingesetzten Kapitals führen können. Historische Werte oder Prognosen geben keine Garantie für die zukünftige Wertentwicklung. Bitte mach dich deshalb mit unseren Risikohinweisen vertraut.

STARTE JETZT DEINE GELDANLAGE.

Anlagevorschlag erhalten